Doppeladler

Der Barthel, das hab ich euch vielleicht schon gesagt, beim Tucher der Pferdeknecht, das ist mein bester Freund. Bestimmt fragt er jetzt als erstes, ob wir in Nördlingen im Töchterhaus waren. Der Barthel ist ein paar Jahre älter als ich und das lässt er sich natürlich raushängen.

Das Komische ist, dass ich das mit dem Töchterhaus ganz vergessen hab. Ehrlich. Erst war alles so spannend in Nördlingen, fremde Stadt, Hannes mit dem Würfelspielen und so, und dann ist ja der Bänderkrämer erstochen worden und ich war ganz oft mit Matthes in der Kirche. Und dann auf dem Heimweg das Unwetter, wo wir zwei Tage rechts und links bloß plattgewalzte Kornfelder gesehen haben. Ich hab da echt nicht mehr dran gedacht.

Der Barthel soll bloß den Mund halten. Manchmal hat der echt Stroh im Kopf, wenn es sein muss, sag ich ihm das auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.